Zu Inhalt springen

Explore Alliance Presents: Woher wissen Sie? - Episode #13: 'The Roche Effect'

SKU
Barcode
Original Preis $ 0.00 - Original Preis $ 0.00
Original Preis
$ 0.00
$ 0.00 - $ 0.00
Derzeitiger Preis $ 0.00

All pricing in USD

Der französische Mathematiker und Astronom, Edouard Roche, ist am bekanntesten für seine Arbeiten zur Himmelsmechanik und seine Entdeckung der Roche Grenzen: Die nächstgelegenen und bestmöglichen Umlaufbahnen für einen Mond um einen Planeten.

Roche studierte die Ringe des Saturn. James Clerk Maxwell hatte bewiesen, dass die Ringe des Saturn weder flüssig noch fest oder gasförmig sein könnten. Flüssigkeiten und Gase würden im Vakuum des Weltraums verdampfen und dispergieren, und kein dünnes, festes Objekt könnte die enormen Zentrifugalkräfte ertragen, die sich um einen Planeten drehen.

Roche erkannte, dass Monde und Planeten nicht wie feste Objekte sind, die wir in der Welt um uns herum sehen. Wenn Sie einen Stein aufnehmen, ist dieser Stein ein festes, kristallines Objekt; es wird zusammengehalten von Atomkräfte, chemische Bindungen, die ein Atom mit dem nächsten verbinden.

Monde sind nicht so, sie sind Klumpen aus Stein, Eis und anderen Materialien, die von zusammengehalten werden, von Gravitationskräfte. Es ist die gegenseitige Anziehungskraft, die einen Mond oder Planeten zusammenhält, nicht die Atomkräfte, die chemische Bindungen herstellen. 

Dr. Barth hilft uns, die Ergebnisse von Roche und das Verhalten zu verstehen, das Planeten auf Mond- und Ringsystemen haben In dieser Episode von "Woher weißt du?"

Customer Reviews

No reviews yet Write a review